Hinweis: Die Website wurde für Internet Explorer ab Version 9 entwickelt. Bitte aktualisieren Sie Ihre Browser-Version um diese Website im vollen Funktionsumfang aufrufen zu können oder verwenden Sie einen alternativen Web-Browser (Mozilla Firefox / Google Chrome).

Hinweis: Die Website wurde moderne Browser entwickelt. Sie verwenden offenbar eine ältere Browser-Version. Bitte aktualisieren Sie Ihre Browser-Version um diese Website im vollen Funktionsumfang aufrufen zu können.

Hinweis: Für die Nutzung dieser Website wird Javascript vorausgesetzt. Bitte prüfen Sie die Einstellungen in Ihren Browser - ansonsten kann es zu Darstellungsproblemen der Website in Ihrem Browser kommen.

menzerna polishing compounds GmbH & Co. KG

Industriestraße 25
76470 Ötigheim

Telefon: +49 (0)7222 91 57 0
Telefax: +49 (0)7222 91 57 10

office@menzerna.com  

Industriell Messing polieren

Mit Menzerna Messing-Polierpasten systematisch zur galvanikgeeigneten Oberfläche

Polieren von Messing birgt eine besondere Herausforderung: Die Oberfläche kann erst nach dem Verchromen zuverlässig beurteilt werden. Es sind daher starke Polierstriche auf der Oberfläche zu vermeiden. Diese Fehlerbilder sind erst nach der Galvanik zu erkennen und verursachen hohe Ausschussquoten.

Die Anwendungsvielfalt von Metal Polish ist riesig

Hochleistungspolierpasten von Menzerna für glänzende Ergebnisse

Menzerna Messing-Polierpasten enthalten hochwertige Poliermineralien, die keine Polierstriche verursachen. Bei zu langen Polierzeiten kommt es zu unruhigen Oberflächenergebnissen ohne Tiefenglanz. Industrielle Großverbraucher setzen deshalb speziell beim Messing polieren auf Menzerna Hochleistungspolierpasten. Diese wurden eigens für die wirtschaftliche und schnelle Bearbeitung von Messingoberflächen entwickelt.

Feste Polierpasten zum Polieren von Messing

Emulsionen zum Polieren von Messing

Messing-Sanitärarmaturen auf Rundtischen oder Roboteranlagen polieren

Armaturenkörper werden im Druckgussverfahren hergestellt und anschließend entgratet. Meist wird danach mit Schliff P240 oder P280 geschliffen. Der Schleifprozess hat für das anschließende, meist zweistufige, Polierverfahren eine wesentliche Bedeutung. Denn die Messing-Oberfläche muss durch den vorbereitenden Schleifvorgang absolut gleichmäßig sein. Ungleichmäßiges Vorschleifen kann nicht durch Polieren ausgeglichen werden. Menzerna Messing-Polierpasten garantieren außerdem, dass das Entfettungsbad nicht belastet wird. Die Messingoberfläche bleibt somit fettfrei. Das sorgt dafür, dass sich die abschließend galvanisch aufgebrachten Schichten nicht lösen. Die Schnittgeschwindigkeiten beim Polieren von Messing liegen normalerweise zwischen 30 und 50 m/s.

Anwendungsvielfalt beim prozessorientierten Metall polieren

Zinkdruckguss, Zamek, Kupfer, Bronze, Neusilber oder Magnesiumlegierungen werden mit Metallpolituren von Menzerna wirtschaftlich bearbeitet. Lampen, Musikinstrumente, technische Komponenten und Türgriffe sind nur ein Auszug aus dem vielfältigen Einsatzgebiet von NE-Metallen. Messing und NE-Metalle können als Walzhaut, mit Drehspuren, mit Anschliffen von P240 bis P320 oder angelaufen vorliegen. Mit Metall-Polierpasten von Menzerna wird eine gebürstete, galvanisierbare oder glänzende Oberfläche in maximal zwei Polierschritten erreicht. Mit der festen Polierpaste P175 polieren industrielle Anwender Metall auf Hochglanz. Mit der superfeinen Hochglanz-Polierpaste wird eine tiefglänzende, strichfreie Oberfläche erzielt. Das Pendant bei den flüssigen Polierpasten ist die Emulsion PE 25D. Die hochwertigen Messingpolituren und Metall-Polierpasten von Menzerna werden auch auf Trommelpolieranlagen beim Polieren von Musikinstrumenten eingesetzt.

Weitere Informationen: