Hinweis: Die Website wurde für Internet Explorer ab Version 9 entwickelt. Bitte aktualisieren Sie Ihre Browser-Version um diese Website im vollen Funktionsumfang aufrufen zu können oder verwenden Sie einen alternativen Web-Browser (Mozilla Firefox / Google Chrome).

Hinweis: Die Website wurde moderne Browser entwickelt. Sie verwenden offenbar eine ältere Browser-Version. Bitte aktualisieren Sie Ihre Browser-Version um diese Website im vollen Funktionsumfang aufrufen zu können.

Hinweis: Für die Nutzung dieser Website wird Javascript vorausgesetzt. Bitte prüfen Sie die Einstellungen in Ihren Browser - ansonsten kann es zu Darstellungsproblemen der Website in Ihrem Browser kommen.

menzerna polishing compounds GmbH & Co. KG

Industriestraße 25
76470 Ötigheim

Telefon: +49 (0)7222 91 57 0
Telefax: +49 (0)7222 91 57 10

office@menzerna.com  

Professionell Autolack polieren und versiegeln

Autolack-Politur von Menzerna bereitet auf, passt Flächen an, pflegt und schützt

Der sensible und nur wenige µm dünne Autolack, auch Klarlack genannt, ist einer Vielzahl von äußeren Einflüssen ausgesetzt. Anhaftender Schmutz wirkt in Verbindung mit Regen und Fahrtwind wie Schmirgelpapier und zerkratzt den Autolack. Gebrauchsspuren an Türgriffen oder von Waschbürsten lassen den Autolack unschön aussehen. Professionelle Menzerna Autolack-Politur pflegt und verleiht makellosen Glanz. Autolack nachhaltig versiegeln mit Politursystemen von Menzerna.

Autolack ohne Silikone und Füllstoffe auf Hochglanz polieren

Was passiert bei der Autolackpflege?

Zerkratzter oder beanspruchter Autolack glänzt nicht, da die Oberfläche rau ist. Einfallendes Licht kann nicht reflektieren. Auf das Auge wirkt der Autolack dadurch matt. Beim Entfernen von tiefen Autolackkratzer wird der Autolack vor dem Polieren geschliffen. Die raue Klarlackoberfläche wird eingeebnet, Material wird abgetragen. Da die Klarlackschicht nur wenige µm dünn ist, ist Autolack aufbereiten ein endlicher Prozess. Nach dem Schleifprozess wird der Glanzgrad der matten Schleifstelle durch Polieren an den umgebenden Autolack angepasst. Die Ausbesserung des Autolacks geschieht durch mechanische Einebnung der Oberfläche. Bei der Autolack-Aufbereitung wird aber praktisch kein Material von der Oberfläche abgetragen. Die glatte Oberfläche kann das Licht besser reflektieren. Der Betrachter nimmt eine glänzende Lackfläche wahr. Bei leichteren Beschädigungen wird nicht geschliffen, sondern nur poliert. Mit Menzerna Autolack-Politur können verschiedene Glanzgrade bis hin zum Show Car Finish erzeugt werden.

Premium Autolack-Politur ohne Silikone und Füllstoffe

Typische Fehlstellen auf Autolack polieren

Typische Fehlstellen auf Autolack, die in der Autolack-Aufbereitung durch Polieren beseitigt werden, sind Hologramme, Schlieren, Polierschatten, Mikrokratzer, und Gebrauchsspuren. In Werkstätten und bei Fahrzeuglackierern werden Beilackierungen angepasst, sowie Sprühnebel, Lackläufer und Lacknasen entfernt. Menzerna Autolack-Politur unterstützt im gewerblichen Bereich zügiges Arbeiten und sparsamen Materialeinsatz. Da auf Silikone und Füllstoffe verzichtet wird, ist das Polierergebnis echt und langanhaltend. Die richtige Kombination aus Pad, Maschine und Politur bearbeitet die Fläche mechanisch. Bei Fahrzeugherstellern wird der Autolack direkt in der Produktionsstraße nach der Polierkabine poliert. Die leistungsfähige Autolack-Politur von Menzerna kommt zum Einsatz, nachdem punktuelle Fehlstellen geschliffen wurden. Bei diesen Fehlstellen handelt es sich hauptsächlich um Staubeinschlüsse. In kürzester Zeit werden diese Stellen dann an die restliche Oberfläche angeglichen.

Welche Kratzer können mit Autolack-Politur von poliert werden?

Beim Polieren von Autolack wird nur die farblose, durchsichtige 30-55 µm dünne Klarlackschicht poliert. Der darunterliegende Basislack erzeugt die Farbe und Effekte (z.B. Metallic-Effekt). Eine Autolack-Politur kann aber nur dort eingesetzt werden, wo Kratzer nicht durch die Klarlackschicht hindurchgehen. Ist der Kratzer tiefer und geht bis auf darunterliegende Schichten, muss repariert und anschließend neu lackiert werden. Die Autolack-Politur kommt dann im Anschluss zum Einsatz, um beilackierte Flächen an angrenzende Flächen anzugleichen. Abschließend schützt die Autolack-Versiegelung das Polierergebnis vor äußeren Einflüssen.